Öffnungszeiten:
Do., Fr., Sa., So.
jeweils 19:30 Uhr
bzw. 1 Stunde vor
Veranstaltung

Programmhinweis

Vorankündigung

+++espresso+++

Der erste Bauabschnitt ist fertig!
+++espresso+++
Umleitung aus Richtung Dannenberg
G A L E R I E
Hier sehen Sie alle Titelbilder unserer Programmflyer
Fotos: Annett Melzer
+++espresso+++
Kultur ist Hier - für Marx und Moritz
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit und ohne Ohropax
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit Bürgerbeteiligung
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit + ohne Wickeltisch
+++espresso+++
Kultur ist Hier- mit Grünem Strom
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit Bleiberecht
+++espresso+++
…mit nachwachsenden Rohstoffen
+++espresso+++
…mit und ohne Mutti-Schein.
+++espresso+++
…wie bei Hempels
+++espresso+++
…mit und ohne Reservierung
+++espresso+++
…Voll im Grünen Bereich
+++espresso+++
Das Lächeln gibt's gratis
+++espresso+++
Kultur ist Hier - gerne auch mal schräg
+++espresso+++
Kultur ist Hier. Für Locals und Heroes
+++espresso+++
Kultur ist Hier - vielsaitig und bunt
+++espresso+++
Kultur ist Hier - wo Neues entsteht
Digitalkino gefördert mit Mitteln der
+++espresso+++
Film- und Medienges. Nieders/Bremen mbH
Fragen, Anregungen, Kritik...
+++espresso+++
…zu Kino, Theater, Live-Musik, Café…?

Innenleben

RÄUME

Außentür Unsere Räume können außerhalb des Programms für Proben, Workshops, Veranstaltungen, Filmvorführungen und private Feiern gemietet werden (Kontakt). Neben den zwei Veranstaltungsräumen und dem Café steht KünstlerInnen und (regionalen) Gruppen eine Gästewohnung zur Verfügung – auch für Feriengäste ist die Anmietung möglich .

MUSIK UND TANZ

Musiksaal Der Musiksaal bietet genügend Raum für Bands, Workshops, Tanzveranstaltungen und Proben (Bühnenmaße 9 x 4 m). Eine professionelle Licht- und Tonanlage gehört selbstverständlich zum technischen Equipment. In der Regel gibt es einmal im Monat Live-Musik, von Jazz, Weltmusik, Rock, und, und...Dazu legen wechselnde DJs zweimal im Monat zur Party auf.

SPIELPLATZ

Kinosaal Der Kinosaal ist auch Theaterraum mit ebenerdiger Bühne -9 x 7 m-, ansteigenden Sitzreihen und hervorragender Akustik. Drei bis vier Kinovorstellungen pro Woche bilden das "Hauptgeschäft", oft mit Filmen, die sonst selten oder gar nicht gezeigt werden. Und statt Werbung läuft in Platenlaase vorab ein Kurzfilm! Mindestens eine Live-Veranstaltung im Monat bereichert unser Programm: Theater, Kabarett, Tanztheater, Lesung oder Kammermusik.

HERZSTÜCK: Foyer und Kneipe

Foyer Unser zentraler Raum ist das Café. Es liegt zwischen Theater- und Musiksaal. Vor und nach den Veranstaltungen treffen sich hier BesucherInnen, MitarbeiterInnen und KünstlerInnen. Das Tresenteam sorgt für kalte und warme Getränke, sowie leckere Kleinigkeiten. Einmal im Monat lockt darüber hinaus ein umfangreiches und phantasievolles Frühstücksbuffet ab 10:00 Uhr. Live-Auftritte und wechselnde Ausstellungen im Café runden unser Programm ab.

Der Verein

Stadt - Land - Gorleben

Gorleben Widerstand Es war das Jahr 1980, als im verschlafenen Landkreis Lüchow-Dannenberg die Bohrstelle 1004 des geplanten Endlagers für Atommüll besetzt wurde. Viele tausend Menschen, auch aus Städten wie Berlin und Hamburg errichteten ein Hüttendorf, das in die Geschichte eingehen sollte. Der Widerstand gegen die Atomanlagen in Gorleben hatte seinen ersten Höhepunkt und viele dieser jungen Menschen blieben. So auch drei Berliner, die zwischen Lüchow und Dannenberg in Platenlaase ein altes Vierständer Haus erwarben. Kontakte, Leidenschaft, Liebe zur Kultur und ein Hauch von Chaos ließen 1982 das Café Grenzbereiche entstehen.

Kultur auf dem Land

Historisches Photo Dabei war der Name "Grenzbereiche" von Anfang an Programm. Diesem Kulturverein Platenlaase ist es gelungen über Jahrzehnte einen ganz besonderen Ort zu schaffen, der aus der kulturellen Landschaft der Region nicht mehr weg zu denken ist und sich über die Landesgrenzen hinaus mit Auftritten weltbekannter Künstler einen Namen gemacht hat. Anfänglich bescheiden auf ca. 200 m² aber erfolgreich wurde 1991 ein Umbau nötig. An das alte Gebäude wurde der Kino- und Theatersaal, die Kneipe und das Café, eine Künstler-wohnung und ein Büro angebaut. Auf nun 754 m² ging Platenlaase als Soziokulturelles Zentrum und Mitglied der LAG Niedersachsen in die nächsten Jahre. Live-Musik, Theater und Kino, sowie Projekte, Workshops, Tanznächte, politische Veranstaltungen und Eigenproduktionen – das ganze Jahr über wird bis heute ein regelmäßiges und vielschichtiges Programm angeboten. Wer auf den Bühnen des Kulturvereins bereits stand, kann genauer im Archiv nachgeblättert werden.

Ein finanzieller Eiertanz

Außenansicht Vieles hat sich verändert in den Jahren, eines jedoch nicht. Wie viele Kulturbetriebe ist auch Platenlaase mehr als einmal an seine finanziellen und persönlichen Grenzen gestoßen. Gerade im ländlichen Raum dieser Republik werden die Gelder für Kultur, ohne Rücksicht immer weiter gestrichen, Projektgelder sind rar. Und so ist Eigeninitiative immer wieder gefragt. Der Kulturverein Platenlaase hat es geschafft, das nach wie vor über 90% der Arbeiten von Ehrenamtlichen geleistet wird. Darüber hinaus ist es dem Verein gelungen unter dem Motto „Was ist mir Platenlaase wert?“ Fördermitglieder zu gewinnen, die somit ein unerlässliches finanzielles Standbein sind. Als eingetragener Verein sind Spenden übrigens steuerlich absetzbar.

29 Jahre und immer ohne Chef

Kunst Und eines hat sich in den ganzen Jahren ebenfalls nicht geändert, die Entscheidungsstruktur. In einem Plenum, zusammengesetzt aus VertreterInnen des Kino-, Musik-, Theater-, Kneipen- und Bürobereiches, sowie Projektmitarbeitern und Vorstandsmitgliedern wird über Programm und Alltägliches entschieden. 2007 wurde das bisher letzte, größere Bauvorhaben in die Tat umgesetzt. Mit einer Fernwärmeanlage, welche die Abwärme einer Biogasanlage nutzt, ist der Verein seither unabhängig und kann darüber hinaus noch Wärme an einige Nachbarn verkaufen. Was hier mit großem Engagement, Kompetenz und immer noch Leidenschaft Woche für Woche auf die Beine gestellt wird, überrascht die Vereinsaktiven manchmal selbst. Mit rund 240 Veranstaltungen und insgesamt 12.000 BesucherInnen im Jahr ist der Kulturverein Platenlaase nach wie vor auf der kulturellen Bühne und will es auch bleiben.

Ehrenamtliches

Neben den Fördermitgliedern sind die rund 50 ehrenamtlich tätigen Menschen, junge und alte, das unverzichtbare Fundament des Kulturvereins. Sie beteiligen sich an der Organisation des Alltäglichen, bei der Programmgestaltung und -veröffentlichung, bei der Pflege der Webseite, engagieren sich in den Arbeitsgruppen, helfen am Tresen aus und stehen an der Veranstaltungskasse, manche bringen sich als Handwerker ein usw. Einige sind nur sporadisch aktiv, andere kommen leicht auf 30 Stunden die Woche. Für alle im Kulturverein Tätigen besteht eine Unfallversicherung bei einer Berufsgenossenschaft. Übrigens suchen wir auch immer wieder tatkräftige, ehrenamtliche Unterstützung in den verschiedenen Gruppen und Aufgabenbereichen (Kontakt).

Arbeitsgruppen

Kino

Kino Wer Spaß hat an Vorführtechnik, bereit ist, sich in Gerätschaften einzuarbeiten und auch dann und wann oder öfters Lust hat "Kino zu machen", ist bei uns ganz richtig. Wir treffen uns alle 14 Tage montags um 19:45 Uhr im Café des Kulturvereins, wählen gemeinsam Filme fürs Programm aus und vergeben "Dienste" ... Interesse? Dann im Büro unter 05864/558 anrufen.

Theater

Theater Im Augenblick sind wir drei Frauen, die sich in unregelmäßigen Abständen treffen und das Theater, bzw. Kabarettprogramm (etwa 8-10 Veranstaltungen pro Jahr) organisieren. Wir begutachten das Demomaterial, wählen KünstlerInnen aus, führen Gagenverhandlungen, entscheiden darüber, ob wir uns die KünstlerIn leisten können und wollen und schließen die Verträge ab, wenn ein geeigneter Auftrittstermin gefunden wurde. Vor dem Auftritt checken wir die Werbematerialien,il-10 wann die KünstlerIn eintrifft, wer die Technik bedient etc. Zur eigentlichen Veranstaltung wird die Künstlerwohnung vorbereitet, so wie das Frühstück für den Tag danach und es wird gekocht. Die KünstlerIn wird mit Kaffee, Tee und Gebäck begrüßt und bis zum Ende der Veranstaltung betreut. Oft übernehmen wir den Kassendienst oder lassen das Publik ein. Im Anschluss an die Veranstaltung erfolgt noch die Abrechnung mit der Künstlerin.

Wir freuen uns sehr über Zuwachs in unserer Gruppe. Bringt Euch einfach selbst mit, das reicht uns. Wer mit offenen Ohren und Augen die Demobänder aufnimmt, entscheidet durch eigenen Geschmack und durch das Abwägen innerhalb unserer Gruppe. Ihr müsst auch nicht kochen oder backen können, die Arbeit wird so verteilt wie es für jede/n stimmt. Meldet Euch einfach im Büro unter 05864-558.

Musik

Musik Was macht eigentlich die MUSIK AG? Wir treffen uns ca. 1 x im Monat und hören Demo-CDs, lesen Bandinfos und entscheiden, welche Gruppen wir für ein Konzert buchen wollen. Weitere Faktoren außer unserem Musik-geschmack sind natürlich Gagenvorstellungen der Bands, Terminplanung usw. Wir versuchen, ein abwechslungs-reiches Programm auf die Beine zu stellen, d.h. verschiedene Musik-richtungen bekommen im Laufe des Jahres eine Chance, damit für jedes Alter und (fast) jeden Geschmack etwas dabei ist. Außerdem kümmern wir uns um die Durchführung der Live-Veranstaltungen, nachmittags um die Betreuung der KünstlerInnen und machen abends Kasse. Wenn ihr Lust habt Musik zu hören und darüber zu reden und offen für ein breites Spektrum, dann seid ihr bei uns genau richtig! Alles andere erzählen wir gerne persönlich, ruft einfach im Büro an: 05864 – 558

Technik

Technik Die Technikgruppe besteht aus mehreren Menschen, deren Aufgaben es ist, zu den Musik- und Theaterveranstaltungen `Strippen´ zu ziehen, die Bühne und die Künstler ins rechte Licht zu setzen und für einen guten Ton zu sorgen. Dazu gehört natürlich auch die Wartung und Instanhaltung unserer recht aufwendigen Bühnentechnik. Gerade hier ist neben der Lust an dieser Arbeit, Verantwortung und einiger Sachverstand gefragt. Wie in allen Gruppen, werden auch hier immer Menschen gesucht, die mit einsteigen möchten.

Gastgruppen

ClangVarben – der Chor und seine Musik

Der Chor wurde 1994 von Joachim Goerke im Wendland gegründet und 1997 von Raaja Fischer weitergeführt. Bei seinen Konzerten für Frieden, Lebendigkeit und Toleranz wird immer wieder deutlich, wie das Singen „die Welt und unser Handeln beseelen“ (Jehudi Menuhin) oder auch eine gemeinsame Stimme gegen Ungerechtigkeiten hörbar machen kann. ClangVarben – das sind heute über 40 Sängerinnen und Sänger mit einem großen Repertoire an Liedern und Gesängen verschiedenster Länder und Kulturen der Erde. ClangVarben – das ist die Verbindung von besinnlichen Klängen mit dem Schwung von Gospels und afrikanischen Freiheitsliedern oder aktuellen Friedensliedern. ClangVarben – das sind die Kraft der Lieder und Stimmen, die Begeisterung fürs Singen und die einfühlsamen Arrangements von Chorleiter Raaja Fischer. Raaja Fischer – Pianist, Komponist und Chorleiter – begann seine musikalische Laufbahn 1977 als Jazzpianist in Berlin. Wenige Jahre später wurde er musikalischer Leiter des legendären politisch engagierten Living Theatres (New York) und war mit dieser Gruppe lange Zeit in Italien, Frankreich und New York tätig. Seit einigen Jahren widmet er sich intensiv der Chorarbeit. Er organisierte große Gospel Happenings in Lüneburg und Hamburg und reiste zweimal als Pianist und Chorleiter mit dem „Gospel Happening Choir“ nach Seattle (USA). Daraus entstand u.a. die CD „We Shall Overcome“. Seit 10 Jahren leitet er den Chor „ClangVarben“, mit dem bis jetzt drei CDs produziert wurden, zuletzt „Peace In Our Time“.

Xamba

--> Website von Xamba
Die Trommelgruppe aus dem Wendland und drum herum probt immer mittwochs in Platenlaase.
Interessierte können sich bei Michael Trepte (05841-961405) genauer informieren.



 ↑ nach oben ↑