Öffnungszeiten:
Do., Fr., Sa., So.
jeweils 19:30 Uhr
bzw. 1 Stunde vor
Veranstaltung

Programmhinweis

Vorankündigung

+++espresso+++

G A L E R I E
Hier sehen Sie alle Titelbilder unserer Programmflyer
Fotos: Annett Melzer
+++espresso+++
Kultur ist Hier - für Marx und Moritz
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit und ohne Ohropax
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit Bürgerbeteiligung
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit + ohne Wickeltisch
+++espresso+++
Kultur ist Hier- mit Grünem Strom
+++espresso+++
Kultur ist Hier - mit Bleiberecht
+++espresso+++
…mit nachwachsenden Rohstoffen
+++espresso+++
…mit und ohne Mutti-Schein.
+++espresso+++
…wie bei Hempels
+++espresso+++
…mit und ohne Reservierung
+++espresso+++
…Voll im Grünen Bereich
+++espresso+++
Das Lächeln gibt's gratis
+++espresso+++
Kultur ist Hier - gerne auch mal schräg
+++espresso+++
Kultur ist Hier. Für Locals und Heroes
+++espresso+++
Kultur ist Hier - vielsaitig und bunt
Digitalkino gefördert mit Mitteln der
+++espresso+++
Film- und Medienges. Nieders/Bremen mbH
Fragen, Anregungen, Kritik...
+++espresso+++
…zu Kino, Theater, Live-Musik, Café…?
Wir werden gefördert von
+++espresso+++

Wir werden gefördert von
+++espresso+++

Programm      Gehe zu:   zierde  Kurzfilme   zierde   Archiv  zierde

Kino

DONNERSTAG
17.08.2017
20:15 Uhr

Monsieur Pierre geht online

1 Million Zuschauer in Frankreich*

Seit zwei Jahren lebt der Rentner Pierre zurückgezogen und allein. Seine Tochter engagiert deshalb den Informatiker Alex, der den liebenswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange und er landet auf einschlägigen Datingseiten – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Monsieur Pierre nutzt kurzerhand ein Foto von Alex, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte Flora63 Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen.

* Anmerkung des Kängurus
DE/FR 2017 / R.: S. Robelin / D.: P. Richard, S. Bissot, Y. Lespert / 101 min / ab 0

Kino

FREITAG
18.08.2017
20:15 Uhr

Monsieur Pierre geht online

1 Million Zuschauer in Frankreich*

Seit zwei Jahren lebt der Rentner Pierre zurückgezogen und allein. Seine Tochter engagiert deshalb den Informatiker Alex, der den liebenswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange und er landet auf einschlägigen Datingseiten – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Monsieur Pierre nutzt kurzerhand ein Foto von Alex, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte Flora63 Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen.

* Anmerkung des Kängurus
DE/FR 2017 / R.: S. Robelin / D.: P. Richard, S. Bissot, Y. Lespert / 101 min / ab 0

Kino

SONNABEND
19.08.2017
20:15 Uhr

Monsieur Pierre geht online

1 Million Zuschauer in Frankreich*

Seit zwei Jahren lebt der Rentner Pierre zurückgezogen und allein. Seine Tochter engagiert deshalb den Informatiker Alex, der den liebenswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange und er landet auf einschlägigen Datingseiten – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Monsieur Pierre nutzt kurzerhand ein Foto von Alex, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte Flora63 Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen.

* Anmerkung des Kängurus
DE/FR 2017 / R.: S. Robelin / D.: P. Richard, S. Bissot, Y. Lespert / 101 min / ab 0

Kino

SONNTAG
20.08.2017
20:15 Uhr

Monsieur Pierre geht online

1 Million Zuschauer in Frankreich*

Seit zwei Jahren lebt der Rentner Pierre zurückgezogen und allein. Seine Tochter engagiert deshalb den Informatiker Alex, der den liebenswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange und er landet auf einschlägigen Datingseiten – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Monsieur Pierre nutzt kurzerhand ein Foto von Alex, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte Flora63 Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen.

* Anmerkung des Kängurus
DE/FR 2017 / R.: S. Robelin / D.: P. Richard, S. Bissot, Y. Lespert / 101 min / ab 0

Kino

MONTAG
21.08.2017
19:30 Uhr
OmU

Monsieur Pierre geht online

Eine Millionen Zuschauer in Frankreich*

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt)

Seit zwei Jahren lebt der Rentner Pierre zurückgezogen und allein. Seine Tochter engagiert deshalb den Informatiker Alex, der den liebenswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange und er landet auf einschlägigen Datingseiten – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Monsieur Pierre nutzt kurzerhand ein Foto von Alex, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte Flora63 Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen.

* Anmerkung des Kängurus
DE/FR 2017 / R.: S. Robelin / D.: P. Richard, S. Bissot, Y. Lespert / 101 min / ab 0

Kino

DONNERSTAG
24.08.2017
20:15 Uhr

Sommerfest

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt)

Stefan hat ziemlich viel an seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, auszusetzen. Inzwischen wohnt der Schauspieler in München, arbeitet am Theater und ist bloß in die Heimat zurückgekommen, um die Formalitäten nach dem Tod seines Vaters zu klären. Dabei läuft er alten Bekannten über den Weg, und alle fragen ihn: “Hast du schon mit Charlie gesprochen?” Charlie und Stefan - das Traumpaar aus Kindertagen. Doch das Wiedersehen mit Charlie stürzt Stefan in Zweifel darüber, ob er wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hat. Während in München das Vorsprechen bei einer Seifenoper wartet, steht im Ruhrpott das Sommerfest an, bei dem alle Freunde von früher zusammenkommen.
DE 2017 / R.: S. Wortmann / D.: L. Gregorowicz, A. Bederke, A. Rohde / 92 min / ab 12

Theater

FREITAG
25.08.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Premiere "Der Du"

 Eintritt: 15,- € / 10,- € (ermäßigt)

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

FREITAG
25.08.2017
20:15 Uhr

Sommerfest

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt)

Stefan hat ziemlich viel an seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, auszusetzen. Inzwischen wohnt der Schauspieler in München, arbeitet am Theater und ist bloß in die Heimat zurückgekommen, um die Formalitäten nach dem Tod seines Vaters zu klären. Dabei läuft er alten Bekannten über den Weg, und alle fragen ihn: “Hast du schon mit Charlie gesprochen?” Charlie und Stefan - das Traumpaar aus Kindertagen. Doch das Wiedersehen mit Charlie stürzt Stefan in Zweifel darüber, ob er wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hat. Während in München das Vorsprechen bei einer Seifenoper wartet, steht im Ruhrpott das Sommerfest an, bei dem alle Freunde von früher zusammenkommen.
DE 2017 / R.: S. Wortmann / D.: L. Gregorowicz, A. Bederke, A. Rohde / 92 min / ab 12

Theater

SONNABEND
26.08.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Der Du

 Eintritt: 15,- € / 10,- € (ermäßigt)

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

SONNABEND
26.08.2017
20:15 Uhr

Sommerfest

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt)

Stefan hat ziemlich viel an seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, auszusetzen. Inzwischen wohnt der Schauspieler in München, arbeitet am Theater und ist bloß in die Heimat zurückgekommen, um die Formalitäten nach dem Tod seines Vaters zu klären. Dabei läuft er alten Bekannten über den Weg, und alle fragen ihn: “Hast du schon mit Charlie gesprochen?” Charlie und Stefan - das Traumpaar aus Kindertagen. Doch das Wiedersehen mit Charlie stürzt Stefan in Zweifel darüber, ob er wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hat. Während in München das Vorsprechen bei einer Seifenoper wartet, steht im Ruhrpott das Sommerfest an, bei dem alle Freunde von früher zusammenkommen.
DE 2017 / R.: S. Wortmann / D.: L. Gregorowicz, A. Bederke, A. Rohde / 92 min / ab 12

Party

SONNABEND
26.08.2017
21:30 Uhr
 Nachtvisum herunterladen 
Tanz Nacht Total

TNT mit DJanes Andrea & Maria

 Eintritt: 5,- €

Musikalische Streifzüge über die fünf Kontinente, es wird groovig, fetzig, fröhlich, auch mal härter - auf jeden Fall tanzbar. See you

Theater

SONNTAG
27.08.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Der Du

 Eintritt: 15,- € / 10,- € (ermäßigt)

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

SONNTAG
27.08.2017
20:15 Uhr

Sommerfest

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt)

Stefan hat ziemlich viel an seiner Heimat, dem Ruhrgebiet, auszusetzen. Inzwischen wohnt der Schauspieler in München, arbeitet am Theater und ist bloß in die Heimat zurückgekommen, um die Formalitäten nach dem Tod seines Vaters zu klären. Dabei läuft er alten Bekannten über den Weg, und alle fragen ihn: “Hast du schon mit Charlie gesprochen?” Charlie und Stefan - das Traumpaar aus Kindertagen. Doch das Wiedersehen mit Charlie stürzt Stefan in Zweifel darüber, ob er wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hat. Während in München das Vorsprechen bei einer Seifenoper wartet, steht im Ruhrpott das Sommerfest an, bei dem alle Freunde von früher zusammenkommen.
DE 2017 / R.: S. Wortmann / D.: L. Gregorowicz, A. Bederke, A. Rohde / 92 min / ab 12

Info-Veranstaltung

MITTWOCH
30.08.2017
19:00 Uhr

Das System ist die Krise

 Eintritt: Hutkasse

Eine Analyse der derzeitigen Situation aus Sicht der Kurdischen Freiheitsbewegung

Der Demokratische Konförderalismus ist die Antwort der Kurdischen Freiheitsbewegung auf die gegenwärtige Globale Krise. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gelebte Utopien im Mittleren Osten – Demokratischer Konförderalismus“ möchten wir dieses Modell umfangreich vorstellen und diskutieren. Dazu wollen wir zunächst über die gesellschaftlichen Analysen sprechen auf denen er aufbaut.

Kino

DONNERSTAG
31.08.2017
20:15 Uhr

Ihre beste Stunde

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt) + 1€ Überlängenzuschlag

1940 wird London immer wieder zum Ziel verheerender Bombenangriffe. Um den Durchhaltewillen zu stärken, plant das britische Propagandaministerium einen grandiosen Film, der die Menschen berühren und ihnen den Glauben an den Sieg zurückgeben soll. Doch es fehlt eine weibliche Stimme. Da bewirbt sich Catrin Cole für einen Job als Sekretärin bei dem Filmproduzenten Tom Buckley. Aber in der jungen Frau steckt noch viel mehr. Als Autorin gelingt es ihr, authentische Charaktere zu erschaffen und sich in der männerdominierten Filmwelt durchzusetzen. So wird sie zur treibenden Kraft hinter einem filmischen Meisterwerk.
GB 2017 / R.: L. Scherfigs / D.: G. Arterton S. Claflin, B. Nighy / 117 min / FSK ?!

Live-Musik

FREITAG
01.09.2017
20:00 Uhr
 Nachtvisum herunterladen 

Heinz Ratz / Strom & Wasser

 Eintritt: Spende!

Seit Jahren schon das Extremste, was man noch als "Liedermacher" bezeichnen kann. Auf ihrem neuen Album "Herzwäsche" werden musikalische Stile in einem irrwitzigen Mix aus Partygrooves und nachdenklichen Texten präsentiert. Mit kabarettistischem Ulk erfolgt eine gnadenlose Abrechnung mit einer Spießergesellschaft, die in gepflegten Vorgärten ihren stillen Rassismus gehegt hat. Gleichzeitig bauen sie das das BOK (Büro für Offensivkultur) auf, eine musikalische Einsatztruppe, die innerhalb von 24 Stunden überall auf brennende Flüchtlingsheime, rechte Gewalt und Umweltschweinereien reagieren kann.

Kino

FREITAG
01.09.2017
20:15 Uhr

Ihre beste Stunde

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt) + 1€ Überlängenzuschlag

1940 wird London immer wieder zum Ziel verheerender Bombenangriffe. Um den Durchhaltewillen zu stärken, plant das britische Propagandaministerium einen grandiosen Film, der die Menschen berühren und ihnen den Glauben an den Sieg zurückgeben soll. Doch es fehlt eine weibliche Stimme. Da bewirbt sich Catrin Cole für einen Job als Sekretärin bei dem Filmproduzenten Tom Buckley. Aber in der jungen Frau steckt noch viel mehr. Als Autorin gelingt es ihr, authentische Charaktere zu erschaffen und sich in der männerdominierten Filmwelt durchzusetzen. So wird sie zur treibenden Kraft hinter einem filmischen Meisterwerk.
GB 2017 / R.: L. Scherfigs / D.: G. Arterton S. Claflin, B. Nighy / 117 min / FSK ?!

Theater

SONNABEND
02.09.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Der Du

 Eintritt: 15,- / 10,- €

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

SONNABEND
02.09.2017
20:15 Uhr

Ihre beste Stunde

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt) + 1€ Überlängenzuschlag

1940 wird London immer wieder zum Ziel verheerender Bombenangriffe. Um den Durchhaltewillen zu stärken, plant das britische Propagandaministerium einen grandiosen Film, der die Menschen berühren und ihnen den Glauben an den Sieg zurückgeben soll. Doch es fehlt eine weibliche Stimme. Da bewirbt sich Catrin Cole für einen Job als Sekretärin bei dem Filmproduzenten Tom Buckley. Aber in der jungen Frau steckt noch viel mehr. Als Autorin gelingt es ihr, authentische Charaktere zu erschaffen und sich in der männerdominierten Filmwelt durchzusetzen. So wird sie zur treibenden Kraft hinter einem filmischen Meisterwerk.
GB 2017 / R.: L. Scherfigs / D.: G. Arterton S. Claflin, B. Nighy / 117 min / FSK ?!

Kino

SONNTAG
03.09.2017
20:15 Uhr

Ihre beste Stunde

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt) + 1€ Überlängenzuschlag

1940 wird London immer wieder zum Ziel verheerender Bombenangriffe. Um den Durchhaltewillen zu stärken, plant das britische Propagandaministerium einen grandiosen Film, der die Menschen berühren und ihnen den Glauben an den Sieg zurückgeben soll. Doch es fehlt eine weibliche Stimme. Da bewirbt sich Catrin Cole für einen Job als Sekretärin bei dem Filmproduzenten Tom Buckley. Aber in der jungen Frau steckt noch viel mehr. Als Autorin gelingt es ihr, authentische Charaktere zu erschaffen und sich in der männerdominierten Filmwelt durchzusetzen. So wird sie zur treibenden Kraft hinter einem filmischen Meisterwerk.
GB 2017 / R.: L. Scherfigs / D.: G. Arterton S. Claflin, B. Nighy / 117 min / FSK ?!

Kino

MONTAG
04.09.2017
19:30 Uhr
OmU

Ihre beste Stunde (OmU)

 Eintritt: 7,50 / 5,50 € (ermäßigt) + 1€ Überlängenzuschlag

1940 wird London immer wieder zum Ziel verheerender Bombenangriffe. Um den Durchhaltewillen zu stärken, plant das britische Propagandaministerium einen grandiosen Film, der die Menschen berühren und ihnen den Glauben an den Sieg zurückgeben soll. Doch es fehlt eine weibliche Stimme. Da bewirbt sich Catrin Cole für einen Job als Sekretärin bei dem Filmproduzenten Tom Buckley. Aber in der jungen Frau steckt noch viel mehr. Als Autorin gelingt es ihr, authentische Charaktere zu erschaffen und sich in der männerdominierten Filmwelt durchzusetzen. So wird sie zur treibenden Kraft hinter einem filmischen Meisterwerk.
GB 2017 / R.: L. Scherfigs / D.: G. Arterton S. Claflin, B. Nighy / 117 min / FSK ?!

Ökologische Filmreihe

DIENSTAG
05.09.2017
19:30 Uhr
BI-Veranstaltungen

Code of Survival

Dieser Film wird als Nachfolger von "tomorrow" gehandelt

 Eintritt: Hutkasse

Die Geschichte vom Ende der Gentechnik. Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ (Glyphosat) werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Doch die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischem Ausmaß vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet. Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft setzt der Film drei nachhaltige Projekte entgegen. Hutkasse

Kino

DONNERSTAG
07.09.2017
20:15 Uhr

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Die schüchterne Bibliothekarin Bella Braun ist zwanghaft ordentlich und hat viele Ängste: vor der Natur, vor Tieren, vor der Welt - und besonders vor ihrem Chef. Sie würde gerne ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, doch sie traut sich nicht. Als sich der verschrobene Nachbar Alfie bei ihrem Vermieter über ihren verwahrlosten Garten beschwert, bekommt sie eine Frist, dies zu änderen - aber auch Hilfe von dem Verursacher. Gleichzeitg treten 2 weitere Männer in ihr Leben. Der Film erinnert stark an "Die fabelhafte Welt der Amelie" - zauberhaft und sympathisch -liebevoll inzeniert.

GB 2017 / R.: S. Aboud / D.: J. Brown Finley, T. Wilkinson, J. Irons / 92 min / ab 0

Special

FREITAG
08.09.2017
19:30 Uhr
Doppelkopf

Doppelkopfturnier

Das Leben besteht nicht daraus, gute Karten zu haben, sondern mit denen, die du hast, gut zu spielen. (J. Billings)

Kino

FREITAG
08.09.2017
20:15 Uhr

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Die schüchterne Bibliothekarin Bella Braun ist zwanghaft ordentlich und hat viele Ängste: vor der Natur, vor Tieren, vor der Welt - und besonders vor ihrem Chef. Sie würde gerne ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, doch sie traut sich nicht. Als sich der verschrobene Nachbar Alfie bei ihrem Vermieter über ihren verwahrlosten Garten beschwert, bekommt sie eine Frist, dies zu änderen - aber auch Hilfe von dem Verursacher. Gleichzeitg treten 2 weitere Männer in ihr Leben. Der Film erinnert stark an "Die fabelhafte Welt der Amelie" - zauberhaft und sympathisch -liebevoll inzeniert.

GB 2017 / R.: S. Aboud / D.: J. Brown Finley, T. Wilkinson, J. Irons / 92 min / ab 0

Theater

SONNABEND
09.09.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Der Du

 Eintritt: 15,- / 10,- €

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

SONNABEND
09.09.2017
20:15 Uhr

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Die schüchterne Bibliothekarin Bella Braun ist zwanghaft ordentlich und hat viele Ängste: vor der Natur, vor Tieren, vor der Welt - und besonders vor ihrem Chef. Sie würde gerne ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, doch sie traut sich nicht. Als sich der verschrobene Nachbar Alfie bei ihrem Vermieter über ihren verwahrlosten Garten beschwert, bekommt sie eine Frist, dies zu änderen - aber auch Hilfe von dem Verursacher. Gleichzeitg treten 2 weitere Männer in ihr Leben. Der Film erinnert stark an "Die fabelhafte Welt der Amelie" - zauberhaft und sympathisch -liebevoll inzeniert.

GB 2017 / R.: S. Aboud / D.: J. Brown Finley, T. Wilkinson, J. Irons / 92 min / ab 0

Theater

SONNTAG
10.09.2017
20:00 Uhr
 Reservierung 
Lesung
Gefördert durch:
Stiftung Niedersachsen
gwsw_foerderer

Der Du

 Eintritt: 15,- / 10,- €

Luzi, Dora und Eve, sind auf der Flucht vor der Polizei. Auf dem Rücksitz ihres Wagens liegt ein Schwerverletzter. Luzi hat ihn in einer Bar aufgerissen. Beim schnellen Sex auf der Toilette ist er mit dem Kopf gegen die Kloschüssel geknallt und ist jetzt bewusstlos.
Die minimalistische Inszenierung der Freie Bühne Wendland thematisiert den Ausbruch aus dem Gefühl des Abgehängtseins und der sozialen Kontrolle auf dem Land, die nur der regelmäßige Alkoholrausch oder die Flucht zu lösen vermag. Der Text von Juliane Wolf ist atemberaubend dicht, von zarter Poesie und anarchischem Witz durchzogen.
Es spielen: J. Arndt, C. Serafin, K. Wittstamm. Regie: G. Wachholz.

Kino

SONNTAG
10.09.2017
20:15 Uhr

Der wunderbare Garten der Bella Brown

Die schüchterne Bibliothekarin Bella Braun ist zwanghaft ordentlich und hat viele Ängste: vor der Natur, vor Tieren, vor der Welt - und besonders vor ihrem Chef. Sie würde gerne ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, doch sie traut sich nicht. Als sich der verschrobene Nachbar Alfie bei ihrem Vermieter über ihren verwahrlosten Garten beschwert, bekommt sie eine Frist, dies zu änderen - aber auch Hilfe von dem Verursacher. Gleichzeitg treten 2 weitere Männer in ihr Leben. Der Film erinnert stark an "Die fabelhafte Welt der Amelie" - zauberhaft und sympathisch -liebevoll inzeniert.

GB 2017 / R.: S. Aboud / D.: J. Brown Finley, T. Wilkinson, J. Irons / 92 min / ab 0

Kino

MONTAG
11.09.2017
19:30 Uhr
OmU

Der wunderbare Garten der Bella Brown (OmU)

This beautiful fantastic

Die schüchterne Bibliothekarin Bella Braun ist zwanghaft ordentlich und hat viele Ängste: vor der Natur, vor Tieren, vor der Welt - und besonders vor ihrem Chef. Sie würde gerne ein Kinderbuch schreiben und illustrieren, doch sie traut sich nicht. Als sich der verschrobene Nachbar Alfie bei ihrem Vermieter über ihren verwahrlosten Garten beschwert, bekommt sie eine Frist, dies zu änderen - aber auch Hilfe von dem Verursacher. Gleichzeitg treten 2 weitere Männer in ihr Leben. Der Film erinnert stark an "Die fabelhafte Welt der Amelie" - zauberhaft und sympathisch-liebevoll inzeniert.
GB 2017 / R.: S. Aboud / D.: J. Brown Finley, T. Wilkinson, J. Irons / 92 min / ab 0

Info-Veranstaltung

MITTWOCH
13.09.2017
19:30 Uhr

Bewegungen von Rechts stoppen

Eine Veranstaltung des Bügnis gegen Rechts

Die moderne radikale Rechte hat auch jenseits der Parteipolitik ein starkes Standbein: von rassistischen Protestbewegungen wie Pegida über die aktivistische Identitäre Bewegung bis hin zu rechten Think Tanks wie dem Institut für Staatspolitik und verschwörungstheoretischen Plattformen. Ideologische Schnittmengen, das Zusammenspiel zwischen einer möglichen Rechten im Bundestag und dieser Bewegung sowie Handlungsoptionen werden beleuchtet. Veranstaltung vom Bündnis gegen Rechts mit Gerd Wiegel. Ab 18:30 Uhr veganes Essen. Hutkasse

Kino

DONNERSTAG
14.09.2017
20:15 Uhr

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Frühherbst 1989 - die DDR steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das hochdekorierte SED-Mitglied Wilhelm Powileit will davon aber nichts wissen. Er will seinen 90-sten Geburtstag feiern wie immer: mit singenden Pionieren, Blumen und einem weiteren Orden für seine Dienste um die DDR. Der Patriarch ist 1952 aus dem Exil in Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt , um die DDR mit aufzubauen. Noch ahnt er allerdings nicht, dass sein Enkel bereits in den Westen geflohen ist.

DE 2017 / R.: M. Geschonneck / D.: B. Ganz, H. Schmahl, S. Groth / 101 min / ab 0

Special

FREITAG
15.09.2017
20:00 Uhr

Musik Wohnzimmer

Bring dein Instrument mit, spiel mit oder hör einfach nur zu. Alles kann, nichts muss. Instrumente stehen in begrenztem Umfang bereit. Es kommen Anfänger, „Hochkaräter“ und Du.

Kino

FREITAG
15.09.2017
20:15 Uhr

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Frühherbst 1989 - die DDR steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das hochdekorierte SED-Mitglied Wilhelm Powileit will davon aber nichts wissen. Er will seinen 90-sten Geburtstag feiern wie immer: mit singenden Pionieren, Blumen und einem weiteren Orden für seine Dienste um die DDR. Der Patriarch ist 1952 aus dem Exil in Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt , um die DDR mit aufzubauen. Noch ahnt er allerdings nicht, dass sein Enkel bereits in den Westen geflohen ist.

DE 2017 / R.: M. Geschonneck / D.: B. Ganz, H. Schmahl, S. Groth / 101 min / ab 0

Kino

SONNABEND
16.09.2017
20:15 Uhr

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Frühherbst 1989 - die DDR steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das hochdekorierte SED-Mitglied Wilhelm Powileit will davon aber nichts wissen. Er will seinen 90-sten Geburtstag feiern wie immer: mit singenden Pionieren, Blumen und einem weiteren Orden für seine Dienste um die DDR. Der Patriarch ist 1952 aus dem Exil in Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt , um die DDR mit aufzubauen. Noch ahnt er allerdings nicht, dass sein Enkel bereits in den Westen geflohen ist.

DE 2017 / R.: M. Geschonneck / D.: B. Ganz, H. Schmahl, S. Groth / 101 min / ab 0

Kino

SONNTAG
17.09.2017
20:15 Uhr

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Frühherbst 1989 - die DDR steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das hochdekorierte SED-Mitglied Wilhelm Powileit will davon aber nichts wissen. Er will seinen 90-sten Geburtstag feiern wie immer: mit singenden Pionieren, Blumen und einem weiteren Orden für seine Dienste um die DDR. Der Patriarch ist 1952 aus dem Exil in Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt , um die DDR mit aufzubauen. Noch ahnt er allerdings nicht, dass sein Enkel bereits in den Westen geflohen ist.

DE 2017 / R.: M. Geschonneck / D.: B. Ganz, H. Schmahl, S. Groth / 101 min / ab 0

Info-Veranstaltung

DIENSTAG
19.09.2017
19:00 Uhr

BI: Ratschlag

Findet euch ein um 19.00h im Kulturverein Platenlaase. Lauschet den neuesten Entwicklungen und den damit verbundenen Herausforderungen. Bringt euch mit Rat und Tat ein! Wohin wird die Reise (zum sichersten Ort der Erde) gehen? Dieses Angebot richtet sich insbesondere auch an neue MitbürgerInnen des Landkreises, die sich einen aktuellen Überblick zur atomaren Lage im Landkreis verschaffen wollen oder gar selbst einen Stück des Weges mit der BI teilen möchten. Wir freuen uns auch EUCH! Hutkasse

Kino

DONNERSTAG
21.09.2017
20:15 Uhr

Begabt - die Gleichung eines Lebens

Die kleine Mary lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem liebevollen Onkel Frank ein normales Leben. Als ihre Lehrerin bei ihr eine mathematische Hochbegabung feststellt, empfiehlt sie eine spezielle Förderung. Aber Frank möchte, dass seine Nichte eine behütete Kindheit hat. Als sich dann auch noch seine Franks Mutter Evelyn einschaltet, die möchte, dass ihre Enkelin auf eine spezielle Schule geht, entbrennt ein Streit um das Sorgerecht. Lediglich Franks Vermieterin Roberta unterstützt ihn in seinem Bestreben, dass Mary nicht die Kindheit gestohlen wird.

USA 2017 / R.: M. Webb / D.: C. Evans, M. Grace, L. Duncan / 101 min / ab 6

Kino

FREITAG
22.09.2017
20:15 Uhr

Begabt - die Gleichung eines Lebens

Die kleine Mary lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem liebevollen Onkel Frank ein normales Leben. Als ihre Lehrerin bei ihr eine mathematische Hochbegabung feststellt, empfiehlt sie eine spezielle Förderung. Aber Frank möchte, dass seine Nichte eine behütete Kindheit hat. Als sich dann auch noch seine Franks Mutter Evelyn einschaltet, die möchte, dass ihre Enkelin auf eine spezielle Schule geht, entbrennt ein Streit um das Sorgerecht. Lediglich Franks Vermieterin Roberta unterstützt ihn in seinem Bestreben, dass Mary nicht die Kindheit gestohlen wird.

USA 2017 / R.: M. Webb / D.: C. Evans, M. Grace, L. Duncan / 101 min / ab 6

Theater

SONNABEND
23.09.2017
19:00 Uhr
Gefördert durch:
Kultur macht stark

13 Leben - kids on a boat

 Eintritt: frei!

Ein von „Kultur macht stark“ gefördertes Theaterprojekt des Kulturvereins Platenlaase, der heilpädagogischen Einrichtungen Penkefitz und des Jugendamts. Carolin Serafin und Henning Karge haben gemeinsam mit 22 Jugendlichen und 2 Erwachsenen eine bitterböse, unterhaltsame, und freche Parallelhandlung entwickelt, die die modernen Medienformate auf die Schippe nimmt und entlarvt. Im Ursprung handelt „13 Leben“ von 13 überlebenden Jugendlichen auf einem Rettungsboot nach einem Schiffsuntergang zu Kriegszeiten in denen die Grenzen und Möglichkeiten menschlichen Verhaltens in existenzieller Not ausgelotet werden.

Party

SONNABEND
23.09.2017
22:00 Uhr
 Nachtvisum herunterladen 
Tanz Nacht Total

TNT mit DJ beckimonk

 Eintritt: 5 €

DJ beckimonk legt eine bunte groovige Mischung ohne musikalische Grenzen auf. Hören wird man Klassiker&Geheimtips aus den letzten Jahrzehnten, sowie auch aktuelle Songs mit Anspruch! Eintritt: 5€

Theater

SONNTAG
24.09.2017
19:00 Uhr
Gefördert durch:
Kultur macht stark

13 Leben - kids on a boat

 Eintritt: frei!

Ein von „Kultur macht stark“ gefördertes Theaterprojekt des Kulturvereins Platenlaase, der heilpädagogischen Einrichtungen Penkefitz und des Jugendamts. Carolin Serafin und Henning Karge haben gemeinsam mit 22 Jugendlichen und 2 Erwachsenen eine bitterböse, unterhaltsame, und freche Parallelhandlung entwickelt, die die modernen Medienformate auf die Schippe nimmt und entlarvt. Im Ursprung handelt „13 Leben“ von 13 überlebenden Jugendlichen auf einem Rettungsboot nach einem Schiffsuntergang zu Kriegszeiten in denen die Grenzen und Möglichkeiten menschlichen Verhaltens in existenzieller Not ausgelotet werden.

Info-Veranstaltung

MONTAG
25.09.2017
19:00 Uhr

Von der Festung Deutschland zu Städten der Zuflucht

Interkulturelle Woche

 Eintritt: Spende!

Täglich sind Boote auf dem Mittelmeer unterwegs, und obwohl die „resettlement“-Verträge Deutschland verpflichten tausende Menschen aufzunehmen wird die Festung Europa immer geschickter ausgebaut. Dieser Politik setzen Menschen Initiativen wie „50 aus Idomeni“ und „Städte der Zuflucht“ entgegen. Welche Möglichkeiten haben wir im Wendland, die Festung Europa zu untergraben? Wie können wir aktiv werden? Mit Referent*innen zur Situation in Griechenland/Serbien und Aktionsmöglichkeiten vor Ort. Eine Veranstaltung der AG „Visionen und Widerstand“ im Rahmen der interkulturellen Woche.

Kino

MONTAG
25.09.2017
19:30 Uhr
OmU

Begabt - die Gleichung eines Lebens (OmU)

Gifted!

Die kleine Mary lebt seit dem Tod ihrer Mutter bei ihrem liebevollen Onkel Frank ein normales Leben. Als ihre Lehrerin bei ihr eine mathematische Hochbegabung feststellt, empfiehlt sie eine spezielle Förderung. Aber Frank möchte, dass seine Nichte eine behütete Kindheit hat. Als sich dann auch noch seine Franks Mutter Evelyn einschaltet, die möchte, dass ihre Enkelin auf eine spezielle Schule geht, entbrennt ein Streit um das Sorgerecht. Lediglich Franks Vermieterin Roberta unterstützt ihn in seinem Bestreben, dass Mary nicht die Kindheit gestohlen wird.
USA 2017 / R.: M. Webb / D.: C. Evans, M. Grace, L. Duncan / 101 min / ab 6

Kino

DONNERSTAG
28.09.2017
20:15 Uhr

Whitney - Can I be me?

Aufstieg und Fall der größten Stimme der Popmusik: Als Whitney Houston 2012 im Alter von nur 48 Jahren an einer Drogenüberdosis stirbt, bleiben viele Fragen offen. Warum hatte sie als Weltstar ein Drogenproblem? Warum blieb sie bei ihrem Mann Bobby Brown, der sie ausnutzte und schlug? Dieser Dokumentationfilm konzentriert sich auf bisher ungesehenes Archivmaterial.
USA/GB 2017 / R.: N. Brommfield, R. Dolezal / D.: W. Houston, R. Crawford, B. Brown / 105 min / ab 6

Kino

SONNABEND
30.09.2017
20:15 Uhr

Whitney - Can I be me?

Aufstieg und Fall der größten Stimme der Popmusik: Als Whitney Houston 2012 im Alter von nur 48 Jahren an einer Drogenüberdosis stirbt, bleiben viele Fragen offen. Warum hatte sie als Weltstar ein Drogenproblem? Warum blieb sie bei ihrem Mann Bobby Brown, der sie ausnutzte und schlug? Dieser Dokumentationfilm konzentriert sich auf bisher ungesehenes Archivmaterial.
USA/GB 2017 / R.: N. Brommfield, R. Dolezal / D.: W. Houston, R. Crawford, B. Brown / 105 min / ab 6

Kino

SONNTAG
01.10.2017
20:15 Uhr

Whitney - Can I be me?

Aufstieg und Fall der größten Stimme der Popmusik: Als Whitney Houston 2012 im Alter von nur 48 Jahren an einer Drogenüberdosis stirbt, bleiben viele Fragen offen. Warum hatte sie als Weltstar ein Drogenproblem? Warum blieb sie bei ihrem Mann Bobby Brown, der sie ausnutzte und schlug? Dieser Dokumentationfilm konzentriert sich auf bisher ungesehenes Archivmaterial.
USA/GB 2017 / R.: N. Brommfield, R. Dolezal / D.: W. Houston, R. Crawford, B. Brown / 105 min / ab 6